Fit4Cybersecurity

was ist es?

Dieses Tool zur Selbstbewertung, das Geschäftsinhabern bei der Umsetzung einer besseren Cybersicherheitsstrategie hilft, wird als Fit4Cybersecurity bezeichnet, um die Einführung in die Informationssicherheit hervorzuheben. Dies ist auch eine Voraussetzung für die Durchführung von Diagnoseällen: Es ist eine Mindestpunktzahl von 80/100 erforderlich. Der Zweck dieser Einschränkung gibt uns die Möglichkeit, die Empfehlungen während des Diagnostic CASES besser auf Ihre Organisation abzustimmen.

Ziel des Selbstbewertungstools Fit4Cybersecurity ist es, den Reifegrad einer Organisation im Hinblick auf anwendbare bewährte Verfahren im Bereich der Informationssicherheit zu bewerten.

gut zu wissen

In Anbetracht der angewandten Methodik und der Tatsache, dass es sich um eine Selbsteinschätzung handelt, wird davon ausgegangen, dass die Gesamtergebnisse in keiner Weise erschöpfend sein können. Daher basiert die tatsächliche Risikobewertung oder die Liste der identifizierten Risiken und Schwachstellen auf den vom Kunden bereitgestellten Informationen. Die sich aus dieser Beurteilung ergebende Analyse kann nur den Kunden für Auslassungen oder Fehler verpflichten, die durch Dritte verursacht wurden oder nicht.

Das Tool Fit4Cybersecurity kann möglicherweise Empfehlungen geben. Der Kunde versteht, dass die Empfehlungen weder exklusiv noch vollständig sind.

Es ist auch zu beachten, dass die Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, aus statistischen Gründen aufgezeichnet werden. Aufgrund der Art der Daten können wir Sie nicht identifizieren. Es sei denn, Sie setzen sich später mit uns in Verbindung, um ein Diagnostic CASES durchzuführen.

warum warten?

Sie können Ihre Selbsteinschätzung starten, indem Sie unten klicken:

Los gehts!